(V)ERZÄHLUNG zur ZEITENWENDE
Science-Fact-Story von Sepp Rothwangl

Wirklicht

Kurzbeschreibung

WIR KL ICH T . Diese spannende Science Fact Story eröffnet einen wunderbaren Blick ins unbewusste Getriebe der mythischen Himmelsmaschine. Die Zeit von der Sonnenfinsternis bis zur Perlenreihe der Planeten am 5. Mai 2000 ist der Zeitrahmen, in dem die Handlung wie ein Krimi abläuft, denn sie wird von der Wirklichkeit dieser wahren Geschichte überholt. 

Der Inhalt eines 1500 Jahre alten Dokumentes bringt eine ungeheure Täuschung ans Tageslicht: Die Zählung der Jahre ab Christi Geburt wurde mit List und Absicht von den vatikanischen Kalendermachern vor 1500 Jahren so manipuliert, dass die Planetenkonjunktion vom 5. Mai, genau in das Millennium fällt.
In der Antike galten ähnliche Planetenstellungen wie die vom Mai 2000 als der Stern von Bethlehem, als das Olympische Symposion der (Planeten-)Götter, als Beginn eines neuen Zyklus des großen Platonischen Weltenjahres, als Beginn des indischen Kali Yuga oder als der „chinesische Heilige Gral“ am Anfang der Zhuanxu Ära. Dadurch wird diese himmlische Sternstunde zur schon seit langem definierten Zeitenwende.

Verblüffende Zusammenhänge von Mythen und Kalendern, wie die astronomische Entschlüsselung und Datierung des Märchens „Hase und Igel“, bereiten einen zusätzlichen Lesegenuss. Sie können zu den Ersten zählen, die von dieser sensationellen Enthüllung erfahren, die wieder am Teufelstein ihren Ausgangspunkt nimmt.

Erscheinungstermin der  Science Fact Story  "WIRKLICHT (V)ERZÄHLUNG zur ZEITENWENDE" von Sepp Rothwangl war zu Ostern 2000. 
Die erste Präsentation erfolgte am 5. Mai 2000 beim ZEITEN-WENDE-FEST!

ISBN: 3-00-005848-6   Verlag CALENdeRsign, Erlengasse 12, A 8010 Graz, Tel/Fax: ++43 316 913 529.
165 Seiten, Farbeinband. ATS 290.- /  DM  41,22 / EURO 21,08  (+Porto).

Zahlung mit Erlagschein oder Scheck nach Zusendung.
Bestellen Sie per E-mail und lassen Sie Ihr Exemplar nach Ihrem Wunsch vom Autor signieren!


Für eine Veröffentlichung außerhalb Österreich, Deutschland und Schweiz wird ein Verleger  und Übersetzer gesucht!
Falls Sie Interesse daran haben, bitte um Kontaktnahme!

Reaktionen und Kritiken auf WIR KL ICH T

Ich war nach Lektüre von STERNSTUNDE 2000 wieder sehr begeistert von den der neuen (V)ERZÄHLUNG WIRKLICHT und den wirklich verblüffenden Erkenntnissen, auch über die katholische Manipulation des Kalenders und die astronomischen Zusammenhänge der Marienfeiertage, und den zukunftsweisenden Gedanken zum Paradigmenwechsel. Die Wortschöpfungen und die Kenntnis über den Ursprung gewisser Wörter sowie die daraus resultierenden Assoziationen, sind ein besonderer Lesegenuss.
Als persönliche Bemerkung erlaube ich mir: Das ganze Buch des Autors ist sehr persönlich und emotional geschrieben ist, und bietet daher - so glaube ich - dem Gegner eine willkommene Angriffsfläche ... Auch wenn der Autor recht hat!
Es ist klar, dass seine Familie und seine persönliche Geschichte eine starke Verstrickung mit der katholischen Kirche aufweist. Und es ist sicher seine Aufgabe (ist ja wunderbar, wie ihm dieses Dokument zugefallen ist!) über diese Vorkommnisse zu berichten, aber umso wichtiger ist es für ihn, nicht angreifbar zu sein.....(Erika Bauer)